Aus den Klassen

 

Forschertag der 2. Klassen zum Thema Luft

Die 2. Klassen waren als Forscher unterwegs. In 3 "Laboren" konnten die kleinen Forscher Experimente wie "die Magische Flasche", "die Wasserpumpe," "Ballon in der Flasche", "Papierpuster," Luftseilbahn", "Dosenmilch-Phänomen" ," wie man eine Kerze ausbläst" und "der Feuerlöscher" unter Anleitung und mit Unterstützung der Klasse 4c auf den Grund gehen.

foto

 
     
 

 

3a und 3c im Juni 2017

Heute morgen war es soweit. Die Klasse 3a ist dem Aufruf des Strassenverkehrsamts gefolgt und hat zusammen mit Frau Kautz,  mit ihrem Klassenlehrer Herrn Fritz und Frau Buchta den Stromkasten am Bahnhof in Wixhausen verschönert.

foto

Einen Vormittag lang wurde gemischt,  gepinselt und gelacht. Das tolle, farbenfrohe Ergebnis spricht für sich. Wir danken Herrn Hartmann vom Straßenverkehrsamt für die tolle Unterstützung und das Sponsoring der Materialien .

 

foto

Und auch die Klasse 3 c durfte einen  Ampelschaltkasten an der B3 anmalen. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen wurden die kleinen, bunten Vögel auf die Äste eines Baums gepinselt. Abkühlung durch ein leckeres Eis kam von Seiten der Eltern - vielen Dank dafür .

 

Highlights aus der 4c

Schullandheim am Tannenhof
Die Klasse 4c fuhr am 1. November in das Schullandheim auf dem Tannenhof.
Wir wurden in verschiedene Gruppen eigeteilt: es gab die Stallgruppe, die Kleintiergruppe und die Küchengruppe. Man wechselte immer die Gruppen, damit man alles durcharbeiten konnte. Es gab auch einen coolen Heuboden, auf dem wir in unserer Freizeit viel gespielt haben.

foto

 

In der Stallgruppe mussten wir früh aufstehen. Wir mussten die Kühe melken. Dann führten wir die Kühe auf die Weide und später machten wir Käse. Abends holten wir die Kühe von der Weide. In der Küchengruppe mussten wir kochen und die Tische decken. Wir mussten auch putzen. In der Kleintiergruppe konnte man spät aufstehen dann die Hühner und Hasen füttern und im Garten arbeiten. In dieser Gruppe hatte man am meisten Freizeit. Es war ein supertolles Erlebnis.
Fabio, Raphael, Rümeysa

Sicherheitstraining HEAG
Wir die Klasse 4c waren beim Sicherheitstraining. Wir haben gelernt, dass es gefährlich werden kann wenn man im Verkehr nicht aufpasst. Außerdem hat es uns auch viel Spaß gemacht. Gelernt haben wir das man nicht über den weißen Streifen zu gehen.

 
     
 

Es gab verschiedene Experimente, zum Beispiel wurde ein Müllsack überfahren um uns zu zeigen was mit uns passieren könnte. Es wurden auch zwei Milchflaschen mit Wasser überfahren, um zu zeigen was mit einer Glasflasche passieren würde. Es hat uns allen großen Spaß gemacht. Außerdem waren alle Betreuer sehr nett. Wir durften sogar mit 50 km/h eine Vollbremsung erleben! Aber nicht nur das haben wir gelernt, sondern auch was wir tun müssen wenn Beispielsweise unsere Lehrerin in Ohnmacht fällt
Das war auf jeden Fall ein Highlight. Geschrieben von: Joana, Malik und Maxim.

Uni Frankfurt
Wir die Klasse 4c waren in der Uni Frankfurt. Als erstes waren wir im Hauptsaal, dann bekam jeder von uns einen grünen Zettel. Das Thema dort war Das Rätsel des Lichts.

 


"Der Vortragshalter" stellte uns eine Frage und 3 Antworten. Wenn wir eine von den 3 Antworten für richtig hielten, sollten wir den grünen Zettel hochheben. Die Antwort der Mehrheit wurde genommen. Dann gingen wir in die Mensa(Essenssaal für Studenten). Es gab Spagetti, Reis oder Pommes mit Schnitzel, zum Nachtisch gab es EIS. Als wir mit dem Essen fertig waren, gingen wir nach draußen um frische Luft zu schnappen Dort haben wir fangen am Springbrunnen gespielt. Zum Schluss fuhren wir mit dem Bus zur Schule.Das war ein tolles Erlebnis!!!
Geschrieben von: Nini, Ade , Aleksej

Klassenfest der 4c
Am 18.6.2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr fand unser Klassenfest auf dem Schulhof statt.
Wir haben gegrillt, es gab ein Buffet und es gab verschiedene Fleischsorten, Nudeln und Apfelsaft
waren auch am Start. Alles begann mit einem kräftigen Regenschauer. An dem Fest nahmen alle Eltern und Kinder teil.Als das Wetter sich beruhigte, konnten wir auf dem Schulhof viele Spiele spielen. Tischtennis, Federball, Basketball und Fußball waren die beliebtesten Spiele.
Das große Highlight war ein Fußballduell zwischen Jung und Alt, nachdem die Eltern in Führung gegangen waren, holten die Kinder auf. Nach hartem Kampf und einer Halbzeitpause ging das Spiel 7:2 für die Kinder aus. Es wurde Zeit, denn wir haben unseren Rap, den wir geschrieben haben unserer Lehrerin vorgerappt.
Leon, Max, Sophia

Tu Junior Labor 2016 der Klasse 4c

Es war sehr interessant. Es war sehr cool. Wir haben viele coole Experimente gemacht. Ein Experiment war, dass wir an einem Nagel Rost entfernt haben. Außerdem haben wir einer Karotte die Farbe entzogen.

 
     
 

Zum Schluss haben wir Eis gemacht. Das war das Highlight an dem Tag wo wir beim TU Junior Labor waren. Wir würden das jeder Klasse weiter empfehlen. Das war sehr cool und wir haben sehr viel gelernt. Wir würden gerne noch mal hin gehen. Es war sehr cool. Jannik und Linda

 

Die vierten auf der Saalburg

Die drei vierten Klassen (4a, 4b und 4c) waren am 9. Juni 2016 auf der Saalburg.
Es waren vier Begleitungen in unserer Klasse dabei. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und wir haben eine Ralley gemacht und ein Lösungswort aus 29 Buchstaben bekommen.

foto

Bei einer Ralle muss man verschiedene Fragen beantworten, bei unserer Rally musste man Fragen über die Römer beantworten;). Aber nicht nur wir waren auf der Saalburg, auch noch Kinder aus anderen Schulen und Klassen. Am Schluss waren wir am Limes, es war cool. Geschrieben von : Leo ,Johanna und Toni

foto

 

Muttertag

Die Kinder der 3 c haben für ihre Mamas ganz fleißig gemalt, geklebt und gebastelt. Diese schönen Ergebnisse durften dann alle am Mittwoch vor Muttertag mit nach Hause nehmen.

foto

 

3a erkundet Wixhausen

Wie komme ich von der Grundschule zum Sportplatz? Wo ist eigentlich das Wixhäuser Museum, wo die
Stadtverwaltung? Fragen, die schnell beantwortet sind, wenn man Karten lesen kann. Wir haben uns im Sachunterricht damit beschäftigt, wie eine Karte entsteht, wie man sie lesen muss und im Anschluss daran haben wir unseren Stadtteil Wixhausen besser kennen gelernt.

 
   
 

Wir haben das Wixhäuser Museum besucht und die evangelische Kirche und dank Herrn Jourdan und Herrn Lutz gab es viel Neues zu entdecken. So durften wir die Kirchenglocken und die Orgel aus der Nähe bestaunen. Im Museum konnten wir die vielen alten Gegenstände aus dem Landleben und dem Handwerk bewundern und es kam uns schon merkwürdig vor, wie anstrengend das Leben noch vor 100 Jahren war.

 

Dass Wixhausen noch eine eigene Bezirksverwaltung hat ist schon was Besonderes, dass wir aber einen Besuch dorthin machen durften, hat uns schon sehr gefreut. Der Bezirksverwalter Herr Henske hat sich extra Zeit genommen, um uns seine Arbeit und die Aufgaben der Bezirksverwaltung zu erklären. Auch alle unsere Fragen hat er mit sehr viel Geduld beantwortet. Vielen Dank!

 

Bedanken wollen wir uns hiermit auch bei Frau Veith und Frau Süßmann-Kreuzer , die ganz kurzfristig bereit waren uns auf unseren Lerngängen zu begleiten.

 

Literaturprojekt der Klasse 2b


Die Klasse 2b liest wieder eine gemeinsame Klassenlektüre. Dafür sind die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin zu Löwen geworden.

foto

Sie lesen nämlich „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ von Martin Baltscheit und begleiten den Löwen auf seinem Weg. Am Ende dieses Projektes steht ein Theaterstück – mal sehen in welche Rollen die Schülerinnen und Schüler dann schlüpfen werden…

foto

 

Experimente im Sachunterricht


Die Klasse 4b hat sich im Sachunterricht mit dem Thema "Strom" beschäftigt. Wir haben erfahren, wie Strom fließen kann und allerhand Experimente gemacht. Mit Batterie, Kabel, Schalter und Lämpchen haben wir gelernt, Stromkreise zu bauen.

foto

Unsere Erkenntnisse haben wir u.a. bei der Herstellung eines Geschicklichkeitsspiels ausprobiert. Dabei muss man mit einer Drahtschlaufe, die an einer Batterie angeschlossen ist, an einem gebogenen Drahtkleiderbügel entlangfahren, der ebenfalls an der Batterie angeschlossen ist. Berührt man dabei den Draht, dann leuchtet ein Lämpchen auf. Unsere Patenklasse durfte die Spiele dann ausprobieren, das hat uns allen viel Spaß gemacht.

 

Die katholischen Religionsgruppen gestalten Osterkerzen

Die katholischen Religionsgruppen der Jahrgänge 1-3 haben sich in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema Ostern auseinandergesetzt. Als krönenden Abschluss durfte jedes Kind eine eigene Osterkerze gestalten. Mit großer Freude haben sie aus den bunten Wachsplatten christliche Symbole und Zeichen der Auferstehung geformt und mit diesen die Kerzen verziert. Die Werke der Kinder sind toll geworden und verschönern sicher das ein oder andere Osterfest.

foto

 

 

Das Landesmuseum in Darmstadt hat wieder geöffnet!

Für die Klassen 3a und 3c war dies die passende Gelegenheit endlich ein Museum für Kinder besuchen zu können. Dank Herrn Delanovic und den städtischen Bussen wurden wir sogar von der Schule abgeholt und wieder dorthin zurück gebracht.

 
     
 

Da der Spielplatz in direkter Nachbarschaft vom Museum ist, hatten wir die Möglichkeit im Freien zu frühstücken und zu toben. Ein interessantes, kurzweiliges und sogar kostengünstiges Erlebnis - und es gab so viel zu entdecken und zu staunen!

 
   
 

 


Antolin

Blinde Kuh

Frag Finn

Klick Tipps

Mobbing

Antolin

Blinde Kuh

Frag Finn

Klick Tipps

Mobbing

Antolin

Blinde Kuh

Frag Finn

Klick Tipps

Mobbing

Antolin

Blinde Kuh